Warnung vor Binäre Optionen Broker Empireoption.com in Spanien

IQ Option ErfahrungenDie News häufen sich, die Warnlisten der Finanzaufsichtsbehörden werden immer länger. Jetzt gibt es auch Neuigkeiten aus Spanien.

Die spanische Finanzaufsichtsbehörde warnt Trader davor, das Angebot vom Broker Empireoption.com zu nutzen.

Die Gründe für die Warnung

HandelsplattformDie Warnung wurde für den FX Broker Financika sowie für zwei Broker für binäre Optionen herausgegeben. Im Fokus stehen der Anbieter Safeklik sowie BK Trading. Nun kommt noch ein weiterer Anbieter mit dazu. Es geht um Broker, die keine Autorisierung haben, in Spanien finanzielle Handelsmöglichkeiten anzubieten. Der neue Broker, der auf der Liste auftaucht, ist Empireoption.com. Der Broker hat Kunden auf der ganzen Welt, hat aber keinerlei Regulierung oder eine Adresse, an die sich Trader wenden können.

Die CNMV weist darauf hin, dass der Brokerkeine Autorisierung hat, um die Investment-Dienste oder auch Beratungen anzubieten. Interessanterweise ist die spanische Finanzaufsichtsbehörde nicht die erste Institution, die Trader vor Empireoption.com warnt. Auch die französische AMF hat den Broker bereits im Jahr 2014 auf die sogenannte „Black List“ gesetzt.

iq_optionWeiter zu www.iqoption.com und Demokonto eröffnen
 

Vertrauenswürdige Broker finden – BDSwiss als Anbieter

HandelskonditionenEiner der Broker, bei dem Binäre Optionen seriös gehandelt werden können und kein Betrug vorliegt, ist BDSwiss. Als einer der bekanntesten Anbieter für Binäre Optionen, nicht nur im deutschsprachigen Gebiet, hat der Broker einen Ruf zu verlieren. Zudem hat er in Frankfurt am Main eine deutsche Postanschrift und stellt seinen Kunden damit einen deutschen Support zur Verfügung. Eine Regulierung von BDSwiss erfolgt über die CySEC. Dies hängt damit zusammen, dass BDSwiss den Hauptsitz in Zypern hat. Die Kundengelder sind bis zu einem Betrag in Höhe von 20.000 Euro durch die Einlagensicherung geschützt. Die Kontrakte bei BDSwiss werden zu den realen Börsenkursen abgerechnet, was ebenfalls ein Vorteil für die Trader ist. Interessant ist auch ein Blick auf die Mindesteinzahlung. Der Mindestbetrag, der durch einen Trader auf sein Handelskonto überwiesen werden muss, liegt bei 100 Euro.  Damit handelt es sich um einen sehr geringen Betrag, der durchaus auch von Einsteigern problemlos aufgebracht werden kann. Es gibt Anbieter, bei denen die Mindesteinzahlung deutlich höher angesetzt ist.

Die Handelsplattform bei BDSwiss

BonusBDSwiss bietet als Grundlage für den Handel die Handelsplattform SpotOption an. Hierbei handelt es sich um eine browserbasierte Plattform. Das heißt, der Trader kann die Plattform von überall nutzen. Es ist nicht notwendig, sich eine Software auf den Computer zu laden, um handeln zu können. Dank der einfach gehaltenen Oberfläche ist die Handelsplattform auch für Einsteiger leicht zu verstehen. Mit wenigen Klicks lassen sich die Binären Optionen handeln. Der Trader wählt einfach den gewünschten Basiswert und die Laufzeit aus. Dazu kommen der Betrag, der investiert werden soll sowie die Richtung, auf die gesetzt wird. Anschließend kann die Position bereits eröffnet werden. Trader müssen bei BDSwiss zwar auf eine große Auswahl an Charts verzichten. Dies ist beim Handel mit Binären Optionen allerdings meist kein Problem.

Für den Handel stehen über 170 Basiswerte bei BDSwiss zur Auswahl. Der Trader kann sich dabei zwischen Indizes, Rohstoffen, Währungen, Edelmetallen und Aktien entscheiden. Das Angebot ist durchaus interessant und kann es mit Konkurrenten problemlos aufnehmen.

Der Support und die Einzahlung bei BDSwiss

WeiterbildungFür Trader ist es zudem wichtig, dass ein Broker einen guten Support zu bieten hat. Auch bei BDSwiss spielt der Support eine große Rolle. Der Trader kann zwischen drei verschiedenen Wegen wählen, mit dem Broker in Kontakt zu treten. Besonders beliebt ist die Nutzung vom LiveChat. Hier ist es möglich, innerhalb einer kurzen Zeit eine Antwort zu bekommen. Aber auch die Kontaktaufnahme per Mail oder über das Telefon steht zur Verfügung. Zudem bietet BDSwiss Support auf Deutsch an. Dies erleichtert es für den Kunden natürlich, verständliche Antworten auf Fragen zu bekommen.

Schließlich sind noch die Ein- und Auszahlungsmethoden ein Punkt, der für den Trader eine Rolle spielt. Auch in diesem Bereich zeigt sich BDSwiss vielseitig und bietet unterschiedliche Methoden sowohl für die Ein- als auch für die Auszahlung an. Unter anderem kann zwischen der klassischen Zahlung über Kreditkarte und per Überweisung, Giropay oder auch Skrill gewählt werden.

BDSwiss ist ein Beispiel dafür, dass es im Bereich des Handels für Binäre Optionen Broker gibt, die dem Trader eine verlässliche Grundlage bieten. Ein Blick auf die Regulierung ist dabei immer von Vorteil und gibt den Kunden die Sicherheit, beim Handel nicht betrogen zu werden.

iq_optionWeiter zu www.iqoption.com und Demokonto eröffnen
 

Summary
Reviewed Item
Warnung Empireoption.com in Spanien
Author Rating
41star1star1star1stargray
X
Auch interessant: