Auf welche Weise kann der Anleger eine Banc de Swiss Einzahlung vornehmen?


anbieterbox_BDSwissBanc de Swiss Einzahlungen auf das echte Handelskonto können auf drei Arten erfolgen, nämlich zum einen per Kreditkarte und zum anderen auch per Banküberweisung. Zudem werden auch Einzahlungen per Western Union akzeptiert. Bei der Einzahlung per Banküberweisung ist zu beachten, dass mindestens 100 Euro eingezahlt werden müssen. Sollte die Einzahlung unter dem Mindestbetrag liegen, wird eine Gebühr von 25 Euro in Rechnung gestellt. Bei der Einzahlung mittels Kreditkarte ist zu beachten, dass es hier ebenfalls einen Mindesteinzahlungsbetrag von 100 Euro gibt. Gebühren fallen allerdings bei der Einzahlung der Kreditkarte nicht an, unabhängig vom gewählten Einzahlungsbetrag.

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Zum Broker BDSwissJETZT KONTO ERÖFFNEN

Mehr Infos sowie Meinungen zum Broker finden Sie in unserem Banc de Swiss Erfahrungsbericht.

 

X
Auch interessant: